Alles für gute Luft
UVC Luftreiniger Empfehlungen

UVC Luftreiniger Empfehlungen & Ratgeber

Schlechte Luftqualität stellt sowohl Unternehmen als auch Hausbesitzer vor eine Vielzahl von Problemen. Glücklicherweise gibt es viele Luftreinigungsoptionen, die Menschen, die unter Allergien, Asthma, Schlafstörungen und mehr aufgrund schlechter Raumluftqualität leiden, Linderung verschaffen können. Für viele erweisen sich moderne UV-Licht-Luftreiniger als vorteilhaft. Alles Wissenswerte hierüber verraten wir Ihnen anbei.

Inhalt

UVC Luftreiniger Empfehlungen

Bevor wir Ihnen alles Wichtige vor dem Kauf verraten, stellen wir Ihnen die UV Luftreiniger Bestseller vor, sodass Sie auf Anhieb sehen welcher für Ihre Ansprüche ideal ist.

UVC Luftreiniger Empfehlungen Ratgeber

Die Ultraviolettlicht-Reinigungstechnologie (UV) sorgt mit anderen Luftreinigungsmethoden für optimale Umgebungen mit sauberer Luft in Innenräumen.

Allerdings ist nicht jeder UV-Luftfilter für jede Anwendung geeignet. Es gibt eine Vielzahl von Marken, Modellen und Funktionen, die Sie berücksichtigen sollten, um die Luftverschmutzung in Innenräumen zu reduzieren und Ihre Gesundheit zu schützen.

Die Technologie ist nicht unbedingt neu, gewinnt aber an Popularität. Infolgedessen wurde der Markt mit verschiedenen Reinigungsgeräten und -systemen überschwemmt, die UV-Licht enthalten, was es für Verbraucher verwirrend machen kann, zu wissen, welches das Beste ist.

Luftreiniger mit UVC

Wie funktioniert ein UV-Luftfilter?

UV-Licht-Luftreiniger verwenden kurzwelliges UV-Licht, um die Luft von Krankheitserregern wie Schimmelpilzen, Bakterien und Viren zu desinfizieren. Diese Methode der Reinigung/keimtötenden Bestrahlung wird seit mehr als 100 Jahren erfolgreich in Krankenhäusern eingesetzt.

UV-Licht selbst wird keine Partikel in der Luft einfangen oder entfernen, weshalb die meisten Systeme mit Zwangsbelüftung und zusätzlicher Filterung konzipiert sind.

Ein UV-Licht-Luftreiniger verwendet normalerweise eine Kombination aus Umluft und einem hocheffizienten Partikelfilter (HEPA). HEPA-UV-Luftreiniger verwenden häufig UV-C-Licht, das Krankheitserreger zerstört oder unschädlich macht.

UVC Luftreiniger kaufen

Der Unterschied zwischen UV-Licht-Luftreinigern

Einige Unterschiede zwischen UV-Licht-Luftreinigern sind:

  • UV-Typ: UV-Licht-Luftreiniger können für verschiedene Anwendungsfälle ausgelegt werden. Bei der Suche nach Luftreinigern finden Sie möglicherweise Systeme, die UV-A-, UV-B- oder UV-C-Licht verwenden. Nur UV-C-Licht hat sich als keimtötend und wirksam bei der Abtötung von Viren und Bakterien in der Luft erwiesen.
  • Belichtungsdauer: Verschiedene Luftreiniger setzen den Luftstrom unterschiedlich lange UV-Licht aus. Dies wird erreicht, indem die UV-Lampe an verschiedenen Positionen innerhalb des Systems platziert wird. Einige Geräte haben einen Luftfilter mit eingebautem UV-Licht. Andere platzieren die Glühbirne stromabwärts vom Luftstrom.
  • Lampentyp: Während alle UV-Luftreiniger UV-Licht verwenden, verwenden nicht alle Luftreiniger denselben Lampentyp. Einige verwenden Quecksilberdampflampen und andere LED-Lampen. LED-Lampen sind in der Regel besser für den Energieverbrauch, während Quecksilberdampflampen traditionell weniger teuer sind.
  • Anzahl der Glühbirnen: Herkömmliche UV-Licht-Luftreiniger in Verbrauchermodellen haben oft eine oder zwei Glühbirnen. Größere Einheiten können mehr Glühbirnen aufnehmen und sind daher (theoretisch) effektiver. Allerdings bedeutet mehr Glühbirnen mehr Energieverbrauch, also denken Sie daran.
  • Lampenlebensdauer: Die Lebensdauer von UV-Lampen, ob Quecksilber oder LED, kann von einigen tausend Stunden bis zu einigen Jahren reichen. Einige sind austauschbar konzipiert, während andere fest installiert sind.
  • Tragbarkeit: Die meisten Verbraucher Luftreinigungsgeräte mit UV-Licht sind tragbar und so konzipiert, dass der Benutzer das Gerät bei Bedarf von Raum zu Raum transportieren kann. Im Vergleich dazu werden kommerzielle Einheiten oft als Teil eines größeren Luftfiltersystems installiert, das in ein Gebäude eingebaut ist.
  • Reichweite: Die Reinigungseffektivität wird als Clean Air Delivery Rate (CADR) dargestellt und in Kubikfuß pro Minute (CFM) gemessen. Größere, leistungsstärkere Einheiten haben eine höhere CADR und können die Raumluftqualität in einem größeren Bereich verbessern.
  • Partikelfilter: HEPA-Luftfilter unterscheiden sich von echten HEPA-Filtern. HEPA-Filter behaupten, genauso effektiv wie echte HEPA-Filter zu sein, ohne tatsächlich vom einem Energieministerium zertifiziert zu sein. Sie sollten aber einen echten HEPA-Filter mit UV-Licht in Ihrem UV-Luftreiniger verwenden.
  • Ozonsicherheit: Sauerstoff kann, wenn er hohen Konzentrationen von UV-C-Licht ausgesetzt wird, Ozon produzieren. Ein hoher Ozongehalt ist schädlich für den Körper. Einige Hersteller verwenden eine spezielle Beschichtung, um die Ozonproduktion zu reduzieren. Überprüfen Sie, ob ein Luftreiniger CARB-zugelassen ist, wenn Sie in einem Staat leben, der strengere CARB-Standards einhält. Mehr zum Thema in unserem Ozon Luftreiniger Ratgeber.

Für welchen UV-C Luftreiniger haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 165 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert