Alles für gute Luft
Luftreiniger gegen Staub Empfehlungen

Luftreiniger gegen Staub Ratgeber & Empfehlungen

Es mag einfach sein, die Staubhäschen unter der Couch aufzuräumen, aber der Staub, der in der Luft schwebt, ist eine andere Geschichte. Wenn Sie in der Lage sind, Staub von Oberflächen und Teppichen zu entfernen, ist das ein großes Plus. Aber es ist unvermeidlich, dass Sie immer einige Staubpartikel in der Luft in Ihrem Haus haben werden. Wenn Sie oder ein Familienmitglied staubempfindlich sind und sich nicht sicher sind, welche Art von Maschine dieses Problem lösen kann, kann der richtige Luftreiniger zur Staubentfernung helfen.

Inhalt

Luftreiniger gegen Staub

Staub, wie Sie sehen werden, ist mehr als nur ein Stück Erde von außen, sondern besteht aus einem Sammelsurium unerwarteter Materialien. Sie werden staunen, woher der Staub kommt. Staub kann Augen, Nase oder Rachen reizen und ein Problem darstellen, besonders wenn Sie an Allergien, Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen leiden. Wenn sich Ihr Asthma oder Ihre Allergien durch Staub verschlimmern, haben Sie wahrscheinlich eine Stauballergie. Besorgniserregend für alle ist, dass oft winzige Staubpartikel in der Luft schweben, und wenn die Partikel klein genug sind, können sie in die Lunge gelangen und gesundheitliche Probleme verursachen. Mit der Verwendung eines Luftreinigers können Sie das Problem aber beheben bzw. es sehr viel besser machen. Anbei finden Sie die Luftreiniger gegen Staub Bestseller.

Luftreiniger Staub Ratgeber

Wenn Sie dachten, Staub sei nur Schmutz oder abgestorbene Hautzellen, denken Sie noch einmal darüber nach. Der Staub, den Sie in Ihrem Haus finden, ist eine komplexe Mischung hauptsächlich aus:

  • Boden, der in das Haus getragen wird
  • Feinstaub aus der Außenluft
  • Organisches Material

Organisches Material stammt von Pflanzen und Tieren (offiziell bezeichnen Wissenschaftler „organisch“ als kohlenstoffbasierte Verbindungen).

Dieses organische Material umfasst:

  • Hautpartikel
  • Speisereste
  • Pollen
  • Schimmel
  • Tierhaare
  • Körperteile von Insekten
  • Hausstaubmilbenallergene
Luftbefeuchter gegen Husten wirksam

Luftreiniger gegen Tierhaare und Staub

Menschen, die allergisch gegen Hunde oder andere Tiere sind, sind technisch gesehen nicht allergisch gegen Tierhaare, sondern gegen die Proteine ​​im Speichel und Hautschuppen (Schuppen) von Haustieren. Denken Sie also daran, wenn Sie nach einem Luftreiniger für Staub und Haustiere suchen darauf zu achten. Staub kann Tierhaare enthalten und bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen. Dies ist oft eines der Hauptanliegen von Haushalten mit Haustieren. Und diese Sorge besteht nicht nur, wenn Haustiere anwesend sind – winzige Partikel von Tierhaaren verbleiben auf Teppichen und Fußböden, selbst wenn Haustiere nicht im Haus sind.

Luftreiniger gegen Staub und Hausstaubmilben

Staub kann auch einen der häufigsten Allergenauslöser enthalten – Hausstaubmilbenkot. Wenn Sie Staub einatmen, der diese mikroskopisch kleinen Partikel enthält, die von Hausstaubmilben produziert werden, kann dies allergische Reaktionen hervorrufen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich Hausstaubmilben von den im Staub enthaltenen Hautpartikeln ernähren.

Luftreiniger gegen Baustaub

Ein Luftreiniger kann Staub aufsammeln, das gilt jedoch nicht für große Mengen wie Baustaub. Hier müssen Sie erst fegen bzw. Sstaubsaugen. Erst wenn der gröbste Schmutz beseitigt ist, kann man für den “Feinschliff” einen Luftreiniger verwenden.

Ionisator Luftreiniger Empfehlungen Vergleich

Entfernen Luftreiniger Staub oder nicht?

Die kurze Antwort lautet ja, die meisten Luftreiniger auf dem Markt sind darauf ausgelegt, große Staubpartikel aus der Luft zu entfernen. Viele verfügen über eine mechanische Filterung, bei der es sich um eine Methode zum Auffangen von Schadstoffen auf Filtern handelt. Entweder sollen die Partikel am Filter haften bleiben oder in den Filterfasern eingefangen werden. Sie haben wahrscheinlich schon von einem mechanischen Filter namens HEPA-Filter gehört, der dazu dient, Partikel in der Luft einzufangen.

Mechanische Filter sind entweder gefaltet wie HEPA oder flach. Obwohl sie zu einfach sind, um in einem Luftreiniger verwendet zu werden, ist ein Beispiel für einen flachen Filter ein einfacher Ofenfilter oder ein Filter in Ihrem HLK-System, der eine kleine Menge Staub in der Luft einfangen kann (dies ist Ihr grundlegender Wegwerf- oder Filter waschbarer Filter). Ein flacher Filter könnte auch für eine größere „Klebrigkeit“ an Partikeln elektrostatisch aufgeladen werden.

Was ein Luftreiniger für Staub leisten muss

Ein Luftreiniger mit einem mechanischen Filter wie HEPA ist „gut“, wenn er winzige Partikel in den Fasern des Filters einfangen kann. Staubpartikel sind normalerweise zwischen 2,5 und 10 Mikrometer groß, obwohl einige feine Partikel sogar noch kleiner sein können. Wenn 10 Mikrometer für Sie groß klingen, könnte dies Ihre Meinung ändern – 10 Mikrometer sind weniger als die Breite eines menschlichen Haares! Am wichtigsten ist, dass Staub potenziell klein genug sein kann, um in die Lunge einzudringen und gesundheitliche Probleme verursachen kann.

Sie haben vielleicht noch nichts von der zweiten Art von Luftreinigern gehört, die darauf ausgelegt sind, Partikel einzufangen: elektronische Luftreiniger. Dies können elektrostatische Luftreiniger oder ionisierende Luftreiniger sein. Diese Luftreiniger übertragen eine elektrische Ladung auf Partikel und fangen sie entweder auf Metallplatten ein oder lassen sie auf nahe gelegenen Oberflächen absetzen. Das eigentliche Problem bei elektronischen Luftreinigern ist, dass sie Ozon produzieren können, ein schädliches Lungenreizmittel.

Was zum Einfangen von Staub nicht funktionieren wird, ist ein Ozongenerator, der nicht dafür ausgelegt ist, Partikel aus der Luft zu entfernen (und setzt schädliches Ozon in die Luft frei).

Welche Erfahrungen mit Luftreiniger gegen Staub haben Sie gemacht und für welches Modell haben Sie sich entschieden? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 36 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert