Alles für gute Luft
Luftbefeuchter sinnvoll oder nicht

Ist ein Luftbefeuchter sinnvoll?

Wenn Sie den Winter mit statischer Elektrizität, Kratzen im Hals und rissigen Lippen gleichsetzen, dann sollten Sie sich die Anschaffung eines Luftbefeuchters überlegen. Da kalte Luft nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen kann wie warme Luft, ist die Luftfeuchtigkeit sehr niedrig, wenn die Außentemperaturen unter den Gefrierpunkt sinken. Der Unbehaglichkeitsgrad wird bei erwärmter Luft in Innenräumen noch stärker empfunden. Trockene Regionen weisen die meiste Zeit des Jahres eine niedrige Luftfeuchtigkeit auf. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, festzustellen, ob Sie einen Luftbefeuchter für zu Hause benötigen und welcher Typ für Sie am besten geeignet ist.

Luftbefeuchter Empfehlungen

Bevor wir Ihnen verraten, warum es sich lohnt einen Luftbefeuchter zu besitzen, listen wir Ihnen die Bestseller auf. Spätestens nach dem lesen der Vorteile werden auch Sie von der Verwendung eines Luftbefeuchters überzeugt sein.

Vorteile eines Luftbefeuchters

Ein Luftbefeuchter hat viele Vorteile. Welche das sind listen wir Ihnen anbei auf.

Energie und Geld sparen

Bei hoher Luftfeuchtigkeit fühlt sich Ihr Körper wärmer an. Wenn die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, fühlen Sie sich kühler. Anstatt mehr trockene Wärme zu gießen, wird Ihnen einfach das Hinzufügen von Feuchtigkeit zur Luft Ihres Hauses ein wärmeres Gefühl geben. Energie sparen und am Ende Geld sparen gehört somit auch zu den Vorteilen des Luftbefeuchters.

Bessere Gesundheit

Der wichtigste Vorteil, den Sie von einem Luftnebel-Luftbefeuchter erhalten, besteht darin, die Umgebung Ihres Hauses weniger förderlich für Erkältungs- und Grippekeime zu machen. Die Häufigkeit von Erkältungen in der Wintersaison ist eher auf die trockene Luft in Innenräumen zurückzuführen, in der sich in der Luft befindliche Viren gedeihen, als auf das kalte Wetter. Luftbefeuchter können helfen, die Symptome von COPD oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung zu lindern. 

Besser für Ihre Pflanzen

Praktisch alle Zimmerpflanzen für den Innenbereich sind von der tropischen Sorte, die in den Tropen gedeiht. Damit sich die Pflanzen wohlfühlen und auch gut gedeihen, brauchen diese eine hohe Luftfeuchtigkeit. Ihre Pflanzen werden es lieben, wenn Sie einen Luftbefeuchter an Bord bringen!

Luftbefeuchter Verdampfer Empfehlungen

Langlebige Einrichtung

In extrem trockenen Wohnungen können Tapete und Farbe bis zum Abblättern angegriffen werden. Die teure Strukturlackierung, für die Sie bezahlt haben, könnte viel länger halten, wenn Sie bei Bedarf einfach etwas Feuchtigkeit in die Luft bringen. Die Lamellen eines Holzbodens können sich trennen und Lücken hinterlassen, die sich mit Staub füllen, der sie daran hindert, sich wieder zu schließen.

Saisonaler Komfort

Trockene Nasen, blutige Nasen oder andere unangenehme Symptome aufgrund trockener Luft können einen angenehmen Winter in einen tristen Winter verwandeln. Ein Luftbefeuchter sorgt dafür, dass sich die Luft in Ihrem Zuhause eher wie in anderen Jahreszeiten anfühlt, sodass Sie und Ihre Familie sich weniger unwohl fühlen. Ein Luftbefeuchter trägt zu einem besseren Wohlbefinden bei.

Nachteile von Luftbefeuchtern

Wie bei jedem Produkt gibt es auch einige Nachteile, jedenfalls wenn man einen Luftbefeuchter nicht ordnungsgemäß benutzt. Aus diesem Grund wollen wir Ihnen auch die Nachteile eines Luftbefeuchters nicht vorenthalten.

Bakterien und Pilze

Obwohl Luftbefeuchter nicht die einzigen Vorboten bösartiger Organismen sind, sind sie das perfekte Medium für bestimmte Arten. Die Legionella pneumophila ist ein bemerkenswertes Bakterium, das die Ursache der Legionärskrankheit ist, einer schweren Form der Lungenentzündung. Das regelmäßige Wechseln oder Reinigen der Filter und Tanks Ihres Luftbefeuchters sollte alle Probleme beseitigen, aber wenn Sie eine unerklärliche Atemwegserkrankung haben, die nicht verschwindet, kann Ihr Arzt empfehlen, den Luftbefeuchter auszuschalten.

Eine weitere zu reinigende Sache

Luftbefeuchter müssen sorgfältig überprüft und gereinigt werden, um die oben genannten potenziell schwerwiegenden Probleme zu vermeiden. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, aber überprüfen Sie das Gerät im Zweifelsfall etwa alle drei Tage. Achten Sie auf Filmablagerungen auf der Wasseroberfläche, Ablagerungen von hartem Wasser und andere Anzeichen von stehendem Wasser.

Luftbefeuchter Erfahrungen Kunden

Übermäßige Feuchtigkeit

Wenn ein Luftbefeuchter nicht selbstreguliert ist, gibt er gelegentlich zu viel feuchte Luft ab. Auf dem Markt erhältliche Luftbefeuchter mit Hygrostaten oder Hygrometer (praktische Geräte, die die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus messen) sind erhältlich und den Aufpreis wert, da zu feuchte Luft genauso schlecht oder schlimmer ist als zu trockene Luft. Eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60% ist am besten und angenehmsten.

Wenn Sie zu Hause keinen Feuchtigkeitsregler haben, ist es ziemlich einfach, den Feuchtigkeitsgehalt zu regulieren. Wenn Sie feststellen, dass sich Feuchtigkeit im Inneren Ihres Geräts ansammelt Fenster, Wassertropfen, die die Küchenfliesen herunterlaufen, oder Schimmelpilze, die irgendwo im Haus wachsen, wissen Sie, dass Sie zu viel Feuchtigkeit haben. Verwenden Sie Ihren Luftbefeuchter einfach seltener.

Geräuschkulisse

Alle Luftbefeuchter erzeugen ein gewisses Maß an Geräusche, aber einige sind weniger anstößig als andere. Die Ultraschall Modelle sind die leisesten Modelle, welche kaum hörbar sind. Teils geben Luftbefeuchter aber ein Rauschen ab, was viele als störend empfinden können.

Weißer Staub

Wenn die Mineralien im Wasser verdunstet sind, fallen sie als weißer Staub in Ihr Haus. Obwohl die Auswirkungen des Einatmens des Staubs unbekannt sind, wird angenommen, dass er möglicherweise ungesund ist. Dies kann vermieden werden, indem destilliertes Wasser verwendet wird, das weniger Mineralien enthält als Leitungs- oder Flaschenwasser.

Ist ein Luftbefeuchter sinnvoll?

Ja, vor allem wenn Ihr Zuhause im Winter eine niedrige Luftfeuchtigkeit hat. Er trägt zur Gesundheit bei, Sie werden sich wohler fühlen uns auch die Pflanzen werden besser gedeihen. Aus diesem Grund kann man ohne weiteres sagen, dass sich ein Luftbefeuchter lohnt.

Haben Sie sich für einen Luftbefeuchter entschieden? Für welches Modell haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.